· kompaktkiste · top1000 · artists · labels · compilations · shop ·

· search ·

kompaktkiste @ discogs.com marketplace facebook.com/wolfskompaktkiste facebook.com/kompaktkiste twitter.com/kompaktkiste https://ello.co/kompaktkiste

· info · contact · impressum ·


wolf's kompaktkiste

. marcus schmahl .

+ . guardner .
+ . rauschfaktor. = frank rückert + marcus schmahl

. http://www.guardner.de .
. http://www.rauschfaktor.com .


. marcus schmahl .

remix compilations




. rauschfaktor - aquarium .
(05.2001 elektrolux e1011101cd) cd
01  00:03:00  00:21:06  aufzug
02  00:24:06  05:04:12  nebel
03  05:28:18  06:06:00  zeitsprung
04  11:34:18  05:07:04  farbton, der
05  16:41:22  04:19:07  aquarium café
06  21:00:29  00:18:03  schildkröteninsel
07  21:18:32  05:07:38  werde ich träumen?
08  26:25:70  05:03:69  funkstille
09  31:29:64  01:02:52  äquator
10  32:32:41  04:17:37  am horizont
11  36:50:03  05:29:13  eisplanet
12  42:19:16  05:19:51  panoramadrama
13  47:38:67  05:03:05  windstille
14  52:41:72  06:05:07  der sonnensegler
15  58:47:04  05:42:71  tief
16  64:30:00  01:18:19  schutzatmosphäre
17  65:48:19  04:12:29  höhenluft
cd  69:58:48
all tracks written and produced by frank rückert & marcus schmahl
e1011101promo_d

. marcus schmahl - eetack visuo ep .
(2001 utils #017-6) 12"
other side  ii    swayin'
this side   1.ii  casino
            2.ii  bromide
utils017a utils017b

. guardner - cascade e.p. .
(10.2001 elektrolux e1101010) 12"
a1  low summer frequencies  6:50
a2  someday (in my life)  5:52
b1  saphire  5:19
b2  heaven touch  5:06
all tracks written & produced by marcus schmahl
e1101010a e1101010b
e1101010lp1 e1101010lp9

. guardner - cascade .
(10.2001 elektrolux e1101010) 12" promo
a1  low summer frequencies  6:50
a2  someday (in my life)  5:52
b1  saphire  5:19
b2  heaven touch  5:06
all tracks written & produced by marcus schmahl
e1101010wa e1101010wb

. rauschfaktor - aquarium cafe / rmx .
(12.2001 elektrolux e1101110) 12"
1  aquarium cafe
2  funkstille
3  am horizont (guardener mix)
4  eisplanet (ünn mix)
frank rückert & markus schmahl
e1101110wa e1101110wb e1101110promo_d

. guardner - somedays in my life .
(04.2002 elektrolux e1101111cd) cd
01  00:02:00  06:36:06  the future is my melody
02  06:38:06  06:49:03  low summer frequencies
03  13:27:09  05:47:70  someday (in my life)
04  19:15:04  02:05:15  daydreamin'
05  21:20:19  05:38:67  descent
06  26:59:11  05:05:40  heaven touch
07  32:04:51  05:20:40  saphire
08  37:25:16  06:09:73  retro / future
09  43:35:14  06:57:41  milestone
10  50:32:55  01:45:45  tangens
11  52:18:25  07:26:66  deep in me 
12  59:45:16  06:38:21  in your madness
cd  66:21:37
all tracks written and produced by marcus schmahl
www.guardner.de
e1101111promo_d

. guardner - paris can't wait .
(09.2004 elektrolux e10000101cd) cd
01  00:02:00  06:09:46  circus
02  06:11:46  05:27:23  dawn sky
03  11:38:69  05:31:28  n.y.c.
04  17:10:22  04:28:26  ditant link
05  21:38:48  05:24:53  tidal flat
06  27:03:26  03:58:35  ways
07  31:01:61  03:39:71  jumper
08  34:41:57  04:02:15  island three
09  38:43:72  04:10:03  chapelle sacree
10  42:54:00  03:31:02  swan lake (ws1)
11  46:25:02  07:44:25  seeds
12  54:09:27  05:16:02  n.y.c. (jerome & zamarate remix)
13  59:25:29  03:25:37  mews to peace
14  62:50:66  06:08:11  ways (remix)
cd  68:57:02

"Warum sind wir nicht in Paris geblieben?", fragte ich meinen Freund Charles. Dort hätte ich das unfreundliche Wetter in einem schwach beleuchteten Cafe willkommen geheißen, Kolibri-Schlucke aus meiner Espresso-Tasse genommen und im Rattansessel die ein- und auskehrenden Gäste mit einem freundlichen Nicken begrüßt.
[ aus: "Paris Can Wait" der amerikanischen Schriftstellerin Lori Oliva, in "France, A Love Story", 2004 ]

Marcus Schmahl ist gerade unterwegs nach Frankreich, um dort Fotografien zu machen. Aber er hat uns netterweise - nach der zusammen mit Frank Rückert (aka üNN) produzierten Rauschfaktor-CD "Aquarium" (2001) und seinem vielbeachteten Solo-Debüt "Somedays in my Life" (2002) - sein neues Album hier gelassen. "Paris Can't Wait" - das klingt nach Gelassenheit und pulsierendem Leben, "joie de vivre" und Metropolenstress, und genau in diesem Spannungsfeld bewegt sich der 30jährige Mainzer Multimediakünstler mit seinem zweiten Werk. Wobei man die Suche nach frankophilen Klangfragmenten nicht so wörtlich nehmen sollte. Hier geht es um Downbeat-Lounging mit einem expliziten Hang zu bildhafter Melodiensprache und doch ohne jedweden klischeehaften Eskapismus. Urbaner Chillout eben! Marcus' visuelle Arbeiten im Rahmen seiner Flowmotion-Videoproduktionen und Fotografie geben der Klangwelt von "Paris Can't Wait" noch einmal eine zusätzliche Tiefenschärfe. "Die Weiterentwicklung gegenüber meinem ersten Album sehe ich vor allem in der stärker ausgereiften Songstruktur, dem Sounddesign und der besseren übertragung meiner Gefühle in die Musik. Und nicht zuletzt hat auch das Arbeiten mit anderen Künstlern die stilistische Bandbreite vergrößert." (Marcus Schmahl, im August 2004) Und so können hymnischer Downtempo-Dub wie bei "Dawn Sky" oder "Seeds" auf ätherischen Flächenambient ("Island Three") und auch einmal auf sinnliche Housebeats im Timewriter-Style ("N.Y.C./Jerˇme & Zamrate Remix") treffen, ohne dass der übergreifende Spannungsbogen je verloren ginge. Nicht zuletzt dieser emotionale Variantenreichtum macht den eigentlichen Zauber von "Paris Can't Wait" aus.


. guardner - paris can't wait .
(09.2004 elektrolux e10000101cd / 807297057720) cd
01  00:02:00  06:09:46  circus
02  06:11:46  05:27:23  dawn sky
03  11:38:69  05:31:28  n.y.c.
04  17:10:22  04:28:26  ditant link
05  21:38:48  05:24:53  tidal flat
06  27:03:26  03:58:35  ways
07  31:01:61  03:39:71  jumper
08  34:41:57  04:02:15  island three
09  38:43:72  04:10:03  chapelle sacree
10  42:54:00  03:31:02  swan lake (ws1)
11  46:25:02  07:44:25  seeds
12  54:09:27  05:16:02  n.y.c. (jerome & zamarate remix)
13  59:25:29  03:25:37  mews to peace
14  62:50:66  06:08:11  ways (remix)
cd  68:57:02
e10000101cd5 e10000101cd0
e10000101cd1 e10000101cd2

. guardner - ready for take off .
(01.2007 elektrolux e10010111cdp) cd-r prelistening copy
01  00:02:00  00:18:25  ready for take off
02  00:20:25  05:20:62  walker
03  05:41:12  06:28:39  the wind blows
04  12:09:51  05:46:47  dirty dancin'
05  17:56:23  06:56:00  everybody needs
06  24:52:23  03:58:57  hachi-ko
07  28:51:05  07:28:68  the mesh
08  36:19:73  03:58:47  destiny's thoughts
09  40:18:45  04:27:73  evident secrets
10  44:46:43  02:54:63  profile
11  47:41:31  05:08:48  remote
12  52:50:04  04:52:19  cubus
13  57:42:23  02:37:11  zero altitude
14  60:19:34  03:49:02  all right
15  64:08:36  06:29:06  short stories
16  70:37:42  04:19:51  wednesday
cd  74:55:18
e10010111cd e10010111promo_d

In der griechischen Philosophie der Dialektik gibt es die Lehre von der "Harmonie als Widerspruch", nach der sich "Widerstreitendes fügt, Auseinanderstrebendes Harmonie ergibt und alles durch Widerspruch entsteht".
Zugegebener Maßen ein ganz schön hoch gestochenes Entree für eine Reflektion über das dritte Album von Marcus Schmahl aka Guardner, nicht zuletzt bekannt als eine Hälfte des Projektes Rauschfaktor, aber die Idee eines sanften Kontrapunktes zieht sich durch "Ready for Take Off" wie ein roter Faden. Das fängt bereits mit dem Titel an. "Ready For Take Off" war für mich persönlich nach meinen beiden Vorgängeralben "Somedays in my life" und "Paris Can't Wait" wie ein Startschuss und gekennzeichnet durch eine völlig neue künstlerische Motivation. Wahrscheinlich werden die meisten Hörer unter dem Albumtitel etwas ganz Anderes erwarten, eher mehr Beats per Minute, mehr Upbeat, und doch ist hier eigentlich das Gegenteil zu finden. Ich habe dieses mal viel mehr Wert auf Atmosphäre und Sounddesign gelegt. Die Stücke sind viel langsamer als auf allen anderen Alben zuvor, viel bildhafter, viel verträumter und trotzdem sehr sehr viel Guardner!" (Marcus Schmahl, Dezember 2006).
Und so nimmt sich "Ready for take off" viel Zeit für eine besinnliche Kontemplation über modernen Ambient, und gerade in diesem Zusammenhang entfaltet die Assoziation des Titels mit den Begrifflichkeiten der SPACE NIGHT, dem langjährigen visuellen Flaggschaff von Elektrolux, einen durchaus gewollten Querverweis. Mit dem Vocoder-Vocals und den sanften Bläsern von "Everybody Needs", das bereits auf der "Elektrolux Decade"-Compilation einen absoluten Höhepunkt darstellte, der verspielt vor sich hinperlenden Ambienttrance-Beschwörung "The Mesh" oder dem Schwerkraft befreiten Flächendub von "Remote" zelebriert Guardner die hohe Schule des Chillout mit einem vielschichtig differenzierten und bilderreichen Instrumentarium, das dennoch harmonisch stets in sich zu ruhen scheint.


. professor kazkaz - algorhythm .
(05.2007 mikrolux mkxcd17) cd-r prelistening copy
01  00:02:00  06:23:17  neodym
02  06:25:17  06:32:13  quantum dots
03  12:57:30  04:32:63  separatrix
04  17:30:18  04:35:58  europium
05  22:06:01  05:14:73  new moon
06  27:20:74  06:09:54  vacuum science
07  33:30:53  04:49:01  plastic shield
08  38:19:54  04:40:73  zirconium
09  43:00:52  04:01:65  plasma propulsion
10  47:02:42  02:25:09  ellipsometry
11  49:27:51  06:12:39  exoplanet
12  55:40:15  05:25:40  cellular automata
13  61:05:55  04:19:20  shadowing theorem
14  65:25:00  06:21:49  particles
cd  71:44:49
marcus schmahl & gregor tresher
mkxcd17

Keine Angst, hier handelt es sich nicht um den Release eines verwirrten Professors, der gerade die elektronische Musik entdeckt hat, und auch mit dem 'Kazkaz the unholy' benannten Level des Online Fantasy-Spiel 'Temple of Atal Hakkar' hat diese CD herzlich wenig zu tun. Professor Kazkaz ist vielmehr der Arbeitstitel einer Kooperation zweier alter Bekannter der Elektrolux-Labelfamilie: Marcus Schmahl aka Guardner bzw. eine Hälfte von Rauschfaktor und Gregor Tresher alias Sniper Mode, der nicht zuletzt aufgrund seiner Releases für Datapunk und Great Stuff Recordings im vergangenen Jahr von den Lesern des Raveline-Magazins zum Produzenten des Jahres gekürt wurde.
'Algorhythm' ist dabei ein Musterbeispiel dafür, dass aus der Kombination zweier autarker Künstler etwas entstehen kann, das sich aus dem jeweiligen Fundus logisch herleiten lässt und doch gleichzeitig viel mehr ist. 'Marcus und ich kennen und schätzen gegenseitig unsere Arbeit schon seit langem. Da Marcus┤ Projekte von seinem Lounge- und HipHop-Background geprägt sind, während ich dem Elektro näher stehe, waren wir überzeugt, dass bei einer Zusammenarbeit interessante Musik entstehen könnte.' (Gregor Tresher) 'Schließlich lieben wir beide elektronische Musik, sind beide echte Hard- und Software-Junkies und verstehen uns auch sonst sehr gut. Da ist es nicht so abwegig, dass wir zusammen etwas ausprobieren und dabei neue Sounds entstehen. Und nicht zuletzt war Professor Kazkaz für uns beide eine willkommene klangliche Abwechslung zu unseren eigenen Produktionen.' (Marcus Schmahl) Und so leben Tracks wie 'Serapatrix', 'Europium', 'Vacuum Science' oder 'Ellipsometry' von einer sehnsüchtigen, zerbrechlichen und hoch melodischen Romantik, die mit den gelassenen Electro-HipHop-Beats eine so noch nicht gehörte Allianz eingeht.
Wer elektronisches Listening mal wieder aus einer gänzlich neuen Perspektive betrachten will: Hier ist Eure Chance!


· kompaktkiste · top1000 · artists · labels · compilations · shop ·

· search ·

kompaktkiste @ discogs.com marketplace facebook.com/wolfskompaktkiste facebook.com/kompaktkiste twitter.com/kompaktkiste https://ello.co/kompaktkiste

· info · contact · impressum ·


· top ·